09 Jul

Nie mehr Winterpause

In der wahrlich etwas längeren Winterpause konnten sich unsere Räder wohl erholen und von der Auxilia nach und nach überholt werden. Das Team widmete sich währenddessen den angestrebten Neuerungen des Schliesssystems und hat Ideen gespunnen, zahlreiche Schlösser getestet, Gespräche geführt und Systeme analysiert.
Nun laufen die letzten Vorbereitungen für die neue Saison, welche von nun an jeweils durch das Kalenderjahr bestimmt werden wird und somit die Räder ganzjährig zur Verfügung stehen werden.

Es ist eine grosse Freude euch hier bereits erste kleine Infos zu den Neuerungen vorstellen zu können.

NEU arbeiten wir mit Donkey Republic aus Dänemark zusammen und integrieren somit den FreeVeloPoint in ein weltweites Fahrradverleihsystem. Mittels der Donkey Republic App, welche für iOS und Android zur Verfügung steht, können nun die FreeVeloPoint-Räder ganz einfach mit wenigen Klicks per Smartphone ausgeliehen und zurückgegeben werden.

Die Donkey Republic App zeigt dir stets an wie viele Räder an welcher Station sind, wo sich diese befinden und wie du am besten zur nächstgelegenen Station gelangst.

Die Räder können weiterhin an den entsprechenden Stationen ausgeliehen und zurückgegeben werden. Die Nutzung bleibt wie gehabt für 24 Stunden kostenlos, auch wenn bei der Registrierung eine Kreditkarte anzugeben ist. Dabei besteht die Möglichkeit mehrere Nutzerinnen und Nutzer mit derselben Kreditkarte zu registrieren.

Wir freuen uns auf die bald zu eröffnende Saison und halten euch hier auf dem Laufenden!

Herzlichst,
Euer FreeVeloPoint-Team

20 Okt

Einladung Velo-Dank-Fäscht

Die diesjährige VeloPoint-Saison geht Ende Monat bis zum Frühjahr in die Winterpause.

Den Abschluss der Saison möchten wir gebührend feiern und uns bei unseren Nutzer_innen für das entgegengebrachte Vertrauen und die immer wieder getätigten Hinweise bedanken.

Im Vergleich zum Vorjahr kann die VeloPoint-Saison 2017 auf vier neueröffnete Stationen, die Ausstattung der Stationen mit Pumpen, mehr als eine Verdoppelung der Räder, der Nutzungen sowie der Nutzerinnen und Nutzer sowie zahlreichen neuen Eindrücken und Erfahrungen zurückblicken. Neben diesen schönen Momenten hielt uns aber auch eine gestiegene Anzahl an Vandalismusfällen, unsachgemässen Nutzungen und falschparkierten Velos auf Trab. Dem werden wir in der nächsten Saison mit einem professionellen Schliesssystem entgegen treten. Wir freuen uns wenn wir im Frühjahr mit einigen Neuerungen in die VeloPoint-Saison 2018 starten können.

Das Velo-Dank-Fäscht findet am Samstag, den 28. Oktober 2017, um 16Uhr im Haus am Gleis, In der Egerta 3 in Schaan statt.
Neben netten Worten wird es einen Barbetrieb und Musik geben.

Über dein Kommen würden wir uns sehr freuen und wünschen soweit alles Gute!
Euer FreeVeloPoint-Team

25 Sep

Die Nummer 15 ist da

Neue Station: Mühleholz

Mit der Eröffnung der Station beim Mühleholzmarkt zählt das FreeVeloPoint-Netz nun ganze 15 Stationen.
Die Station befindet sich links vom oberen ostseitigen Eingang, gleich bei der Bushaltestelle.
Izarra, Goldmarie, Pythagoras und co freuen sich darauf mit der Stationsnummer 15 von euch begrüsst und verabschiedet zu werden!

Beim FreeVeloPoint benötigst du keine Registrierung. Eine SMS zum freischalten und eine SMS zum zurückbringen genügen. Wie es funktioniert, findest du hier.  Auch müssen die Räder nicht an derselben Station zurückgebracht werden, sondern können bei einer der derzeit 15 Stationen ausgeliehen und zurückgebracht werden.

 

Viel Spass beim Radln!

25 Sep

Neu bei jeder Station: die FreeVeloPumpe

Neu befindet sich bei den FreeVeloPoint-Stationen auch eine FreeVeloPumpe. Mit dieser könnt ihr z.B. Gisela, Herbie und Sightorsson mit frischer Luft versorgen.

Selbstverständlich steht die Pumpe auch für die Luftversorgung privater Räder zur Verfügung!

Wir bitten um fachgerechte Nutzung und wünschen

gut Luft und gute Fahrt,
euer VeloPoint-Team

30 Jul

Neuer Standort in Eschen

Die FreeVeloPoint-Station von Eschen ist aufgrund von Bauarbeiten vorübergehend umgezogen. Derzeit befindet sich die Station bei der Ersatzbushaltestelle in der Dr.-Albert-Schädler-Str., gegenüber vom Haus St. Martin.

Die Stationsnummer bleibt wie gehabt: 06

20 Jul

“I want Glühbirnen in my life“

10 oder 30 Lux. Die klassische Glühbirne oder LED. Dynamo oder Batterie.

All unsere Räder verfügen über Lichtquellen, diese können mit einem einfachen Knopfdruck zum Leuchten gebracht werden. Sei dies mit einem Knopfdruck am Dynamo oder direkt auf den Lichtern, wenn es sich um batteriebetriebene Lichter handelt.
Bitte vergisst nicht die Lichter nach der Nutzung wieder auszuschalten.

Bitte denkt daran, dass die Räder aus zweiter Hand stammen und manchmal etwas Feingefühl brauchen, also testet Bremsen und Reifendruck bevor ihr aufsattelt.
Trotz regelmässiger Wartung, können hin und wieder alters- und nutzungsbedingte Schwächen auftauchen. Sollte euch bei eurer Ausfahrt etwas auffallen, meldet dies uns doch bitte unter free@velopoint.li

Frohes Radln und gute Fahrt!

Euer VeloPoint-Team

01 Jul

Jetzt auch auf Instagram

Bei unserem Besuch in der Ober- und Realschule in Eschen wurden wir von einem Schüler auf die Plattform Instagram angesprochen. Bisher hatten wir uns von diesem Medium, mangels eigener Nutzung, ferngehalten. Nun wagen wir den Schritt in die Sphären dieser Social Media Plattform und werden uns Mühe geben diese entsprechend zu füllen. Ihr findet uns unter freevelopoint. Teilt doch eure Erlebnisse mit Adalbert, Gwendolin und Co auf Insta!

29 Jun

Hoi und Tschau an der Uni

Von nun an kann man die orangen Drahtesel auch bei der neu eröffneten Station an der Uni Liechtenstein begrüssen und verabschieden.  Die Station mit der Nummer 14 – und der bisher wahrscheinlich besten Aussicht – befindet sich beim Westeingang, direkt unter der Bibliothek. Somit wird nicht nur die Uni an das FreeVeloPoint-Netz angeschlossen, sondern auch das allseits beliebte Jugendcafé Camäleon.

Beim FreeVeloPoint benötigst du keine Registrierung. Eine SMS zum freischalten und eine SMS zum zurückbringen genügen. Wie es funktioniert, findest du hier.  Auch müssen die Räder nicht an derselben Station zurückgebracht werden, sondern können bei einer der derzeit 14 Stationen ausgeliehen und zurückgebracht werden.

Viel Spass beim Radln!

28 Jun

Zu Gast in der Ober- und Realschule Eschen

Am vergangenen Mittwoch waren wir in der Ober- und Realschule in Eschen zu Gast. Die Schulleiterinnen der Ober- wie Realschule hatten uns ermöglicht das Projekt FreeVeloPoint allen dort zur Schule gehenden Schüler_innen vorstellen zu können – ein herzliches Dankeschön dafür! Es war nicht nur das Verlangen mancher Teammitglieder ihre ehemalige Schule mal wieder von innen zu sehen welche uns nach Eschen trieb. Vielmehr wollten wir das Projekt, die Hintergründe und dessen korrekte Nutzung vorstellen, da es in der Vergangenheit im Bereich des Schulzentrums hin und wieder zu unsachgemässer Nutzung der orangen Drahtesel kam. In drei – jeweils gut zehn Minuten dauernden – Präsentationsrundgängen, konnten wir unser Anliegen der gesamten Schülerschaft präsentieren. Es war für uns eine grosse Freude zu sehen, dass ein Grossteil der Schüler_innen das Projekt bereits kannte und zahlreiche von ihnen die Räder gelegentlich nutzen! Weiters sprach uns ein Schüler auf die Social Media Plattform Instagram an. Den Input nehmen wir gerne an und sind jetzt auch auf Instagram für euch da, um mit euch die Erlebnisse der orangen Flotte zu teilen.

24 Jun

Kooperationspartner Liechtensteinische Post AG

Für den laufenden Betrieb können wir auf starke Kooperationspartner setzen. Von Beginn an mit dabei ist die Liechtensteinische Post AG, welche uns in Bezug auf die Logistik tatkräftig unterstützt. Mitarbeitende der Poststellen, bei denen sich diverse Stationen befinden, führen tagtägliche Bestandskontrollen durch und erfassen die jeweils deponierten Räder für uns. Des Weiteren stellt uns die Liechtensteinische Post AG – kostenlos und inklusive Treibstoff – ein Zustellfahrzeug zum Transport unserer Fahrräder zur Verfügung.

Für diese Unterstützung, die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.