Geschichte

Die Idee eines freien Fahrrad-Verleih-Systems entstand auf der Projektplattform der Zukunftswerkstatt. Mitglieder des Vereins Neuraum nahmen sich dann dieser Idee an und begannen Fahrräder zu sammeln und zu reparieren.

 

 

Das Projekt bewegte sich erst in einem sehr kleinen Rahmen, mit Fahrrädern am Coworking Space Vaduz und dem Haus am Gleis in Schaan.

Mit dem Entscheid am Ideenkanal Liechtenstein mitzumachen, entwickelten wir grössere Visionen und fassten den Entscheid, das erste Fahrradverleisystem für ein ganzes Land zu schaffen!

 

 

Als Sieger des Ideenkanals und Gewinner des Sonderpreises der LIFE-Klimastiftung fing das Projekt an Realität zu werden. Durch regelmässige Medienauftritte wurde die Bevölkerung über das Projekt informiert und erlangte mehr und mehr Bekanntheit.

Mit tollen Kooperationspartner kam das Projekt ins Rollen. Fahrräder wurden gesammelt, durch die Auxilia repariert und lackiert. Ab dem 1. Juni 2016 wurden 15 Fahrräder erstmals in Schaan, Vaduz und Triesen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Bereits Anfang August konnte das System auf alle Gemeinden im Tal mit 10 Stationen und 40 Velos ausgeweitet werden. Seither wurden unsere Velos über 1’200 mal ausgeliehen. Über 95% der Nutzungen erfolgte durch die lokale Bevölkerung.

Natürlich gab es auch den einen oder anderen Fall von Vandalismus oder Diebstahl, jedoch wesentlich weniger als wir erwartet hatten.

Anfang November ging der Velopoint in die Winterpause. Die Velos werden gewartet und das System optimiert, um im Frühjahr 2017 mit neuem Schwung in die Saison zu starten.